Logo DynaMind
Psychoanalytisches Business Coaching

FORSCHUNG & PUBLIKATIONEN

UNSER NEUES BUCH IST DA:

KRETSCHMAR, T., HAMBURGER, A.:

Coaching und Supervision. Psychodynamische Beratung von Führungskräften.

Der psychodynamische Ansatz gewinnt auch in der Beratung von Führungskräften zunehmend an Bedeutung. Zu diesem Thema treten ein Unternehmer, der sich der Psychoanalyse geöffnet hat, und ein Psychoanalytiker, der auch im berufsbezogenen Beratungssetting mit Führungskräften, Unternehmern und Beratern arbeitet, in den Dialog. Das Buch beginnt, nach einer begrifflichen Einordnung, mit der Geschichte der psychodynamischen Arbeit in Unternehmen bis zum aktuellen Stand heute und gibt einen Überblick über den Markt.

Anschließend werden wichtige psychoanalytische Grundbegriffe für die Arbeit mit dem Unbewussten in ihrer Bedeutung für Coaching und Supervision erläutert. Es folgt ein Überblick über die aktuelle Coaching- und Supervisionsforschung. Das Buch schließt mit Fallbeispielen, die im aufgespannten Feld von psychodynamischen Beratungstechniken und psychoanalytischer Gesamtbetrachtung beleuchtet werden.

Stuttgart: Kohlhammer 2019, ISBN 978-3-17-033764-0

 

Weitere Veröffentlichungen / Buchpublikationen:

KRETSCHMAR, T., TZSCHASCHEL, M.:

The power of inner pictures.
How imagination can maintain physical and mental health

London: Karnac 2017, ISBN 978 1 78220 425 1.

KRETSCHMAR, T., TZSCHASCHEL, M.:

Die Kraft der inneren Bilder nutzen:
Seelische und körperliche Gesundheit durch Imagination

Südwest Verlag 2014, ISBN 3-517-08923-0

KRETSCHMAR, T.:

Wissensbasierte betriebliche Diagnostik –
Realisierung von Expertensystemen.

Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden 1990

 

Veröffentlichungen in Zeitschriften und Sammelbänden:

Gisch, H., Zimmermann, J. & Kretschmar, T.:

Ödipus vs. Big-Five: Kann eine psychoanalytisch fundierte Konfliktdiagnostik die Vorhersage von psychischer Gesundheit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz verbessern?

Zur Veröffentlichung in der Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie angenommen, Volltext verfügbar unter https://www.researchgate.net/publication/334742881.

Senarclens de Grancy, M., Kretschmar, T.:

Ansätze statt Vorsätze.

Human Ressources Manager, Dezember 2018/Januar 2019, S. 76-78.

Gisch, H., Senarclens de Grancy, M., Kretschmar, T.:

„Bist du eigentlich ’n Mensch?“ Kollektive Abwehr in dem Spielfilm Toni Erdmann.

Psychodynamische Psychotherapie, 2/2018, S. 116-124.

Kretschmar, T., Senarclens de Grancy, M.:

Editorial der Gastherausgeber zum Themenheft „Die andere Perspektive: Psychoanalyse und Psychodynamik in der Wirtschaftspsychologie“.

Wirtschaftspsychologie 4-2017, S. 3-4.

Herkommer, R. Kretschmar, T., Kuchinke, L., Schnabel, K.:

Kollektive Abwehrmechanismen in Organisationen.

Wirtschaftspsychologie 4-2017, S. 49-59.

Kretschmar, T., Senarclens de Grancy, M.:

Mit dem Symptom leben lernen. Betriebliche Gesundheitsförderung und die Funktionslogik von Krankheitszeichen.

Supervision 4.2017.

Kretschmar, T., Senarclens de Grancy, M.:

Gefangen im Spiegel des Narzissmus.

Human Ressources Manager, Juni/Juli 2017, S. 14-15.

Kretschmar, T., Senarclens de Grancy, M.:

Containing als Führungsaufgabe in Zeiten der Unternehmensveränderung.

Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 24 (1), 2017, S. 35–44.

Kretschmar, T., Senarclens de Grancy, M.:

Psychoanalytische Führungskräfte- und Organisationsentwicklung in Deutschland: Theoretische Fundierung und praktisches Desiderat.

Wirtschaftspsychologie 3/2016.

Kretschmar, T.:

Der Chef als lobender Vater.

ImmobilienZeitung, 24. März 2016, S. 10.

Kretschmar, T.:

Psychodynamisches Coaching in Deutschland. Praktische Arbeit mit dem Unbewussten.

Coaching Magazin 3-2016, S. 32-36.

Kretschmar, T., Senarclens de Grancy, M.:

Mehr Seele im Unternehmen.

Süddeutsche Zeitung, 29. Februar 2016, S. 18.

Kretschmar, T., Meinel, J.:

Using Colors In A Novel Association Technique To Explore The Mental Representation Of Corporate Leaders.

Socioanalysis 17(2015), S. 12-26.